Die PeBeM erfolgreich umsetzen – Delegation und Anleitung von Assistenzkräften. Eine Fortbildung für Pflegefachkräfte


Das neue Personalbemessungsgesetz (PeBeM) führt zu einem neuen Personalmix in der Pflege. Pflegehilfskräfte werden Einrichtungen in Zukunft noch besser entlasten können.

Als Pflegefachkraft bekommst Du einen neuen Verantwortungsbereich: die Aufgabendelegation und Anleitung von Assistenz- und Hilfskräften. Du trägst die Verantwortung für den Pflegeprozess Deiner Patient:innen und delegierst pflegerische Aufgaben Deiner fachlichen Einschätzung entsprechend weiter.

Inhalt

Wie kannst Du Assistenz- und Hilfskräfte souverän anleiten? In dieser Fortbildung erhältst Du das notwendige Wissen und die Handlungskompetenzen, um den kommenden Herausforderungen zu begegnen und sie zu meistern.

Dein Wissen zu den vorbehaltenen Tätigkeiten wird aufgefrischt und der rechtliche Rahmen in Bezug auf die Anleitung und Durchführung gesteckt. Um klar und präzise delegieren zu können, lernst Du psychologische Kommunikationsmodelle wie das 4-Ohren-Modell nach Schulz von Thun oder die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg kennen und wendest sie an. Dir werden pädagogisch-didaktische Grundkenntnisse und die Bedeutung einer guten Feedbackkultur vermittelt. Außerdem lernst Du, wie Du Dich der Kompetenzen der Assistenz- und Hilfskräfte vergewissern kannst.

Programm

Tag 1: Einführung und rechtliche Grundlagen

10:30 – 14:30 Uhr

  • Einführung und Begrüßung
  • gesetzliche Grundlagen des neuen PeBeM
  • Rothgang Studie
  • vorbehaltene Tätigkeiten laut PflG
  • Grundlagen der Qualifikationsniveaus
  • Interventionskatalog

 

Tag 2: Stellung und Zusammenarbeit im Qualifikationsmix

10:30 – 14:30 Uhr

  • Inhalte und Ziele des PeBeM
  • Qualitätsanforderungen zur PebeM
  • Auswirkungen der PeBeM auf die Organisationsstruktur
  • Umgang mit rechtlichen Unklarheiten

 

Mehr anzeigen

Ziel

Dir werden rechtliche, psychologische und pädagogisch-didaktische Kenntnisse sowie Handlungskompetenzen vermittelt, mit denen Du Pflegefachassistent:innen und -hilfskräfte kompetent anleiten und Aufgaben delegieren kannst.

Referent:innen

Sandra Thoms ist Gesundheits- und Krankenpflegerin, Systemische Coachin, Organisationsberaterin sowie Dozentin in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Seit 2011 ist sie als Organisationsberaterin im Netzwerk der Karla Kämmer Beratungsgesellschaft tätig. Frau Thoms hat langjährige Berufserfahrung als Führungskraft in  Senioreneinrichtungen sowie als Organisationsberaterin und Coachin. Sie ist mit der Steuerung von komplexen Pflegesystemen und der Wirtschaftlichkeit in Senioreneinrichtungen, sowie den aktuellen gesetzlichen Anforderungen bestens vertraut.

Frau Thoms ist seit 2019 selbständig im Bereich Organisationsberatung und – entwicklung, Coaching, Schulung und Beratung, sowie Interimsmanagement tätig. Ihre Schwerpunkte sind u.a.: Coaching von Fach-, insbesondere Führungskräften in Senioreneinrichtungen, Teamentwicklung und Personalmanagement, Organisationsentwicklung/Organisationsberatung in Senioreneinrichtungen, u.a. zur Umsetzung der Personalbemessung (PeBeM).

Natalie Valentin hat langjährige Berufserfahrung im Pflegemanagement und der Steuerung von komplexen Pflegesystemen: Einrichtungsleitung, Qualitätsmanagementbeauftragte und Dozententätigkeit in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Seit 2023 arbeitet sie in einer freiberuflichen Tätigkeit  als Pflege- und Sozialmanagerin, als Resilienz Coach und Yogalehrerin.

Sie ist externe Beraterin bei Karla Kämmer für die Umsetzung der neuen Personalbemessung (PeBeM). Ihre Beratungsschwerpunkte sind u.a. Personalmanagement und Teamentwicklung, Umsetzung des Entbürokratisierten Pflegeprozesses, Umsetzung des neuen Qualitätsmanagements, Qualitätscontrolling: IQS, Prüfungsvorbereitung und Nachsorge.

– Online via Zoom –

Termine
19.08. – 22.08.2024 & 28.02. – 02.09.2024
jeweils von 11:00-15:00 Uhr

Kosten
1.150 €

Zur Anmeldung

Fortbildungspunkte
Für die Teilnahme an dieser Fortbildung erhältst Du von uns 14 RbP Punkte.

Für die Teilnahme an dieser Fortbildung erhältst Du von uns 40 RbP Punkte.

Zielgruppe
Pflegefachkräfte (Pflegefachfrau/-mann), Altenpfleger:innen, Krankenpfleger:innen, Kinderkrankenpfleger:innen

Methode
Lehrvortrag, kooperative Lernsettings, moderierter Austausch, Reflexionsphasen, Transferaufgaben

Wir sind der Überzeugung, dass gelungenes Lernen immer an die subjektive Einschätzung der Lernenden gekoppelt ist. Deshalb gestalten wir Lernsituationen, die über den Erwerb fachlicher Kompetenzen und Fähigkeiten hinausgehen und fachlichen Wissens- und Kompetenzzuwachs mit Selbstreflexion und persönlicher Weiterentwicklung verbinden.

Technik
Stabile Internetverbindung, Kamera, Audio

Im Verlauf der Fortbildung werden wir immer wieder in den direkten Austausch gehen; auch die Arbeit in Gruppen ist vorgesehen. Deshalb bitten wir darum, die Funktionsfähigkeit der Ton- und Videoübertragung in beide Richtungen sicherzustellen.

Deine Ansprechpartnerin
Susanne Hainbach
 030 810 058 115
s.hainbach@meco-akademie.de

Teile die Seite mit Freunden