Ausbildung: Erzieher:in (staatlich anerkannt)


Bei uns an der meco Akademie gibt es verschiedene Möglichkeiten, Erzieher:in zu werden:

  • Vollzeit (3 Jahre)
  • verkürzt in Vollzeit (2 Jahre)
  • berufsbegleitend
  • oder als Umschulung (die sogar zu 100% finanziert wird, sowohl für Dich als auch für Deine Einrichtung)

Als Erzieher:in spielst Du eine bedeutende Rolle in unserer Gesellschaft: Du begleitest Bildungsprozesse und unterstützt Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene dabei, sich persönlich weiterzuentwickeln und ihr soziales Verhalten zu stärken. Dabei vermittelst Du nicht nur Werte und Wissen, sondern übernimmst auch eine wichtige Vorbildfunktion.

Dein Berufsalltag ist unglaublich vielfältig. Als Erzieher:in kannst Du in ganz verschiedenen pädagogischen Bereichen tätig werden – in Kitas, in Kinder- und Jugendeinrichtungen, Wohnheimen für Menschen mit und ohne Behinderung, Familien- und Suchtberatung, Freizeit- und Horteinrichtungen sowie Grundschulen.

In unserem theoretischen Unterricht konzentrieren wir uns auf Themen wie u.a.:

  • die Gestaltung von Beziehungen in der Pädagogik
  • die Arbeit in unterschiedlichen Umgebungen
  • die Förderung von Inklusion
  • die Umsetzung sozialpädagogischer Bildungsansätze

Besonderen Wert legen wir dabei auf Empowerment, soziale Gerechtigkeit und den Schutz unserer Umwelt. Wir integrieren Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und setzen uns aktiv für die Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 ein. Auch das Thema Medienkompetenz und Künstliche Intelligenz (KI) verankern wir fest in unseren Unterricht. Schließlich ist es entscheidend, dass zukünftige Erzieher:innen über ein solides Verständnis in diesem Bereich verfügen.

Im praktischen Teil der Ausbildung wendest Du Dein erworbenes Wissen an. Du lernst den Arbeitsalltag und die Arbeitsmethoden in pädagogischen Einrichtungen kennen, sammelst erste Erfahrungen und findest heraus, welcher Bereich Dich am meisten interessiert. Dabei steht Dir unser Team der Praxiskoordination während der gesamten Ausbildung zur Seite, unterstützt Dich bei Schwierigkeiten und hilft Dir bei der Verbindung von Theorie und Praxis.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Erzieher:in zu werden?

  • Hochschul- oder Fachhochschulreife
  • Mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens eine drei- bzw. vierjährige Berufstätigkeit

Was sind die Inhalte der Erzieher:innen-Ausbildung?

  • berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
  • pädagogische Beziehungen gestalten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern
  • Institution, Team und Qualität entwickeln

Welche Schwerpunkte gibt es in der Ausbildung?

Einen Schwerpunkt bei der Ausbildung zur:zum Erzieher:in bildet das Schulprofil „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Ein zweiter besteht im Profil „Inklusiver Ganztagsbereich mit Schwerpunkt Jugendbildung“.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut und wie lange dauert sie?

Die Ausbildung dauert drei Jahre. In der Vollzeitausbildung findet der Unterricht von Montag bis Freitag von 08:30 – 14:45 Uhr statt. Im zweiten, dritten und fünften Semester ist jeweils ein Praktikum zu absolvieren.

Kann ich im Rahmen der Ausbildung auch ins Ausland gehen?

Ja, Auslandsaufenthalte sind über Erasmus+ möglich, etwa im Rahmen eines Auslandspraktikums. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die Ausbildung ins Ausland zu gehen und dabei gefördert zu werden.

Bekomme ich eine Ausbildungsvergütung und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Die Ausbildung ist für Dich kostenfrei. Während der Vollzeitausbildung wird keine Vergütung gezahlt. Allerdings können die Praxisphasen durch die Träger entlohnt werden. Zusätzlich kannst Du eine Förderung durch BAföG und Aufstiegs-BAföG in Anspruch nehmen.

Wie unterstützt mich die meco Akademie?

Beratung vor der Ausbildung:
Unsere Unterstützung beginnt bereits bei der Suche nach dem geeigneten Schulplatz. Wir beraten Dich zu den Ausbildungsinhalten, Praxiseinsätzen, fehlenden Unterlagen – kurz bei all Deinen Fragen.

Außerdem kannst Du Dich umfassend zu Fördermöglichkeiten beraten lassen. Lucie Strauß berät nicht nur, sie unterstützt Dich bei der Antragstellung und nimmt auch Kontakt zu den Förderstellen auf.

Unterstützung während der Ausbildung:
Bei uns bekommst Du nicht nur Wissen vermittelt, sondern wir stehen Dir auch persönlich zur Seite. Durch regelmäßigen Austausch mit Lehrkräften und unserem Team der Praxiskoordination sowie durch eine Lernprozessberatung (Tutorien, Lernberatung, persönliche Beratung). Du hast eine feste Ansprechpartnerin oder einen Ansprechpartner.

Unsere Studierendenvertretung vertritt all unsere Azubis und Studierenden und setzt sich für ihre Interessen ein. In regelmäßigen Gesprächen mit Lehrkräften und Schulleitung wirken die Studierendenvertreter:innen am Schulgeschehen aktiv mit, bringen neue Ideen ein und vermitteln zwischen Studierenden und Schulleitung.

Außerdem bieten wir ein E-Learning-Angebot an, mit dem Du Lehrinhalte bequem vertiefen oder nachholen kannst. Und falls Du Kinder hast oder betreust, bieten wir sogar eine ergänzende Kinderbetreuung an, damit Du Dich voll und ganz auf Deine Ausbildung konzentrieren kannst.

Zum Ende der Ausbildung:
Für Deinen optimalen beruflichen Einstieg, unterstützen wir Dich. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest, stehen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite. Unser Ziel ist es, Dir zu helfen, den perfekten Berufsstart zu finden.

Nach der Ausbildung sagen wir: Willkommen im Alumninetzwerk!
Du bist nicht nur ehemalige Teilnehmerin oder ehemaliger Teilnehmer unserer Ausbildung, sondern auch Teil einer lebendigen Gemeinschaft von Ehemaligen, die sich gegenseitig unterstützen und weiterentwickeln. Hier ist, was unser Alumninetzwerk für Dich tun kann:

Netzwerkaufbau: Treffe andere ehemalige Azubis, die ähnliche Karriereinteressen haben wie Du. Es ist eine großartige Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und von den Erfahrungen anderer zu lernen.

Karriereunterstützung: Finde Tipps, Ressourcen und Veranstaltungen, die Dir helfen, Deine beruflichen Ziele zu erreichen. Von Jobbörsen bis hin zu Workshops stehen Dir viele Möglichkeiten offen.

Informationsaustausch: Halte Dich über Neuigkeiten und Entwicklungen auf dem Laufenden. Teile Dein Wissen und erfahre von anderen.

Treffen und Events: Sei Teil von Treffen, Events und Aktivitäten speziell für ehemalige Azubis. Es ist eine großartige Gelegenheit, alte Freunde wiederzusehen und neue kennenzulernen.

Gemeinschaftliches Engagement: Gib etwas zurück, indem Du Dich freiwillig engagierst oder an Spendenaktionen teilnimmst, um anderen Azubis zu helfen, genauso erfolgreich zu sein wie Du.

Schließe Dich unserem Alumninetzwerk an und entdecke, wie wir Dir auch nach deiner Ausbildung weiterhelfen können!

Wie und bis wann kann ich mich bewerben?

Du kannst Dich jederzeit bewerben. Nutze dafür einfach die Anmeldefunktion auf der Internetseite oder melde Dich bei unserem Ausbildungsmanagement.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

  • BAföG
  • Bildungskredit
  • Aufstiegs-Bafög
  • Bildungsgutschein / Hilfen zum Lebensunterhalt

Gerne unterstützen wir Dich bei der Beantragung. Lucie Strauß ist Deine Ansprechpartnerin. Du erreichst sie per Email unter l.strauss@meco-akademie.de oder telefonisch unter 0157 58749336.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Erzieher:in zu werden?

Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz (Abschlussnote 2,7)

Was sind die Inhalte der Erzieher:innen-Ausbildung?

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
  • Pädagogische Beziehungen gestalten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern
  • Institution, Team und Qualität entwickeln

Welche Schwerpunkte gibt es in der Ausbildung?

Einen Schwerpunkt bei der Ausbildung zur:zum Erzieher:in bildet das Schulprofil „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Ein zweiter besteht im Profil „Inklusiver Ganztagsbereich mit Schwerpunkt Jugendbildung“.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut und wie lange dauert sie?

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. In der Vollzeitausbildung findet der Unterricht von Montag bis Freitag von 08:30 – 14:45 Uhr statt. Im ersten, zweiten und fünften Semester ist jeweils ein Praktikum zu absolvieren.

Kann ich im Rahmen der Ausbildung auch ins Ausland gehen?

Ja, Auslandsaufenthalte sind grundsätzlich über Erasmus+ möglich, etwa im Rahmen eines Auslandspraktikums. Es besteht zudem die Möglichkeit, im Anschluss an die Ausbildung ins Ausland zu gehen und dabei gefördert zu werden.

Bekomme ich eine Ausbildungsvergütung und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Die Ausbildung ist für Dich kostenfrei. Während der Vollzeitausbildung wird keine Vergütung gezahlt. Allerdings können die Praxisphasen durch die Träger entlohnt werden. Zusätzlich kannst Du eine Förderung durch BAföG und Aufstiegs-BAföG in Anspruch nehmen.

Wie unterstützt mich die meco Akademie?

Beratung vor der Ausbildung:
Unsere Unterstützung beginnt bereits bei der Suche nach dem geeigneten Schulplatz. Wir beraten Dich zu den Ausbildungsinhalten, Praxiseinsätzen, fehlenden Unterlagen – kurz bei all Deinen Fragen.

Außerdem kannst Du Dich umfassend zu Fördermöglichkeiten beraten lassen. Lucie Strauß berät nicht nur, sie unterstützt Dich bei der Antragstellung und nimmt auch Kontakt zu den Förderstellen auf.

Unterstützung während der Ausbildung:
Bei uns bekommst Du nicht nur Wissen vermittelt, sondern wir stehen Dir auch persönlich zur Seite. Durch regelmäßigen Austausch mit Lehrkräften und unserem Team der Praxiskoordination sowie durch eine Lernprozessberatung (Tutorien, Lernberatung, persönliche Beratung). Du hast eine feste Ansprechpartnerin oder einen Ansprechpartner.

Unsere Studierendenvertretung vertritt all unsere Azubis und Studierenden und setzt sich für ihre Interessen ein. In regelmäßigen Gesprächen mit Lehrkräften und Schulleitung wirken die Studierendenvertreter:innen am Schulgeschehen aktiv mit, bringen neue Ideen ein und vermitteln zwischen Studierenden und Schulleitung.

Außerdem bieten wir ein E-Learning-Angebot an, mit dem Du Lehrinhalte bequem vertiefen oder nachholen kannst. Und falls Du Kinder hast oder betreust, bieten wir sogar eine ergänzende Kinderbetreuung an, damit Du Dich voll und ganz auf Deine Ausbildung konzentrieren kannst.

Zum Ende der Ausbildung:
Für Deinen optimalen beruflichen Einstieg, unterstützen wir Dich. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest, stehen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite. Unser Ziel ist es, Dir zu helfen, den perfekten Berufsstart zu finden.

Nach der Ausbildung sagen wir: Willkommen im Alumninetzwerk!
Du bist nicht nur ehemalige Teilnehmerin oder ehemaliger Teilnehmer unserer Ausbildung, sondern auch Teil einer lebendigen Gemeinschaft von Ehemaligen, die sich gegenseitig unterstützen und weiterentwickeln. Hier ist, was unser Alumninetzwerk für Dich tun kann:

Netzwerkaufbau: Treffe andere ehemalige Azubis, die ähnliche Karriereinteressen haben wie Du. Es ist eine großartige Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und von den Erfahrungen anderer zu lernen.

Karriereunterstützung: Finde Tipps, Ressourcen und Veranstaltungen, die Dir helfen, Deine beruflichen Ziele zu erreichen. Von Jobbörsen bis hin zu Workshops stehen Dir viele Möglichkeiten offen.

Informationsaustausch: Halte Dich über Neuigkeiten und Entwicklungen auf dem Laufenden. Teile Dein Wissen und erfahre von anderen.

Treffen und Events: Sei Teil von Treffen, Events und Aktivitäten speziell für ehemalige Azubis. Es ist eine großartige Gelegenheit, alte Freunde wiederzusehen und neue kennenzulernen.

Gemeinschaftliches Engagement: Gib etwas zurück, indem Du Dich freiwillig engagierst oder an Spendenaktionen teilnimmst, um anderen Azubis zu helfen, genauso erfolgreich zu sein wie Du.

Schließe Dich unserem Alumninetzwerk an und entdecke, wie wir Dir auch nach deiner Ausbildung weiterhelfen können!

Wie und bis wann kann ich mich bewerben?

Du kannst Dich jederzeit bewerben. Nutze dafür einfach die Anmeldefunktion auf der Internetseite oder melde Dich bei unserem Ausbildungsmanagement.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

  • BAföG
  • Bildungskredit
  • Aufstiegs-Bafög
  • Bildungsgutschein / Hilfen zum Lebensunterhalt

Gerne unterstützen wir Dich bei der Beantragung. Lucie Strauß ist Deine Ansprechpartnerin. Du erreichst sie per Email unter l.strauss@meco-akademie.de oder telefonisch unter 0157 58749336.

Voraussetzungen für die Teilzeitausbildung zur:zum Erzieher:in

Möchtest Du Dich bei uns als Erzieher:in ausbilden lassen, musst Du folgendes mitbringen:

  • Hochschul- oder Fachhochschulreife
  • mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder mindestens eine drei- bzw. vierjährige Berufstätigkeit.

Darüber hinaus benötigen wir von Dir noch:
Den Nachweis über eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit im pädagogischen Bereich.

Du hast noch keinen Praxisplatz?
Wenn Du keinen Praxisplatz gefunden hast, unterstützen wir Dich! Lucie Strauß ist Deine Ansprechpartnerin für das Praxisplatz-Matching. Sie vermittelt Dich an Deine Praxisstelle. Du erreichst sie per Mail: l.strauss@meco-akademie.de oder unter 0157 58749336

Das wirst Du während Deiner Ausbildung zur:zum Erzieher:in lernen

Auf Deinem Weg zur:zum Erzieher:in werden, wirst Du Dich in dem theoretischen Teil mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
  • Pädagogische Beziehungen gestalten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern
  • Institution, Team und Qualität entwickeln

Wie der Arbeitsalltag einer:eines Erzieher:in und wie die Arbeitsmethoden in den pädagogischen Einrichtungen aussehen, lernst Du dann in dem praktischen Teil Deiner Ausbildung kennen. So kannst Du Deine ersten Erfahrungen sammeln und für Dich herausfinden, welcher Bereich Dich am meisten interessiert. Solltest Du Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Einrichtung brauchen, kannst Du Dich auch gerne jederzeit an uns wenden.

Welche Schwerpunkte gibt es in der Erzieher:inausbildung?

Einen Schwerpunkt bei der Ausbildung zur:zum Erzieher:in bildet das Schulprofil „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Ein zweiter besteht im Profil „Inklusiver Ganztagsbereich mit Schwerpunkt Jugendbildung“.

Wie ist die berufsbegleitende Ausbildung zur:zum Erzieher:in aufgebaut und wie lange dauert sie?

An der meco Akademie findet der Unterricht berufsbegleitend an zwei Tagen pro Woche statt: entweder Montag und Dienstag oder Donnerstag und Freitag von 08:30 bis 15:30 Uhr. Im dritten Semester absolvierst Du ein Praktikum. Dieses Praktikum umfasst 200 Stunden und findet an den Schultagen statt.

Kann ich im Rahmen der Ausbildung als Erzieher:in auch ins Ausland gehen?

Ja, Auslandsaufenthalte sind über Erasmus+ möglich, etwa im Rahmen eines Auslandspraktikums. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die Erzieher:inausbildung ins Ausland zu gehen und dabei gefördert zu werden.

Muss ich für die Ausbildung als Erzieher:in zahlen?

Die berufsbegleitende Ausbildung ist für Dich komplett kostenfrei. Du kannst sogar eine Förderung bekommen. Interessiert? Melde Dich bei Lucie Strauß. Sie ist Deine Ansprechpartnerin rund um das Thema Ausbildungsförderung. Du erreichst sie per Email unter l.strauss@meco-akademie.de oder telefonisch unter 0157 58749336.

Wie unterstützt mich die meco Akademie?

Beratung vor der Ausbildung:
Unsere Unterstützung beginnt bereits bei der Suche nach dem geeigneten Schulplatz. Wir beraten Dich zu den Ausbildungsinhalten, Praxiseinsätzen, fehlenden Unterlagen – kurz bei all Deinen Fragen.

Außerdem kannst Du Dich umfassend zu Fördermöglichkeiten beraten lassen. Lucie Strauß berät nicht nur, sie unterstützt Dich bei der Antragstellung und nimmt auch Kontakt zu den Förderstellen auf.

Unterstützung während der Ausbildung:
Bei uns bekommst Du nicht nur Wissen vermittelt, sondern wir stehen Dir auch persönlich zur Seite. Durch regelmäßigen Austausch mit Lehrkräften und unserem Team der Praxiskoordination sowie durch eine Lernprozessberatung (Tutorien, Lernberatung, persönliche Beratung). Du hast eine feste Ansprechpartnerin oder einen Ansprechpartner.

Unsere Studierendenvertretung vertritt all unsere Azubis und Studierenden und setzt sich für ihre Interessen ein. In regelmäßigen Gesprächen mit Lehrkräften und Schulleitung wirken die Studierendenvertreter:innen am Schulgeschehen aktiv mit, bringen neue Ideen ein und vermitteln zwischen Studierenden und Schulleitung.

Außerdem bieten wir ein E-Learning-Angebot an, mit dem Du Lehrinhalte bequem vertiefen oder nachholen kannst. Und falls Du Kinder hast oder betreust, bieten wir sogar eine ergänzende Kinderbetreuung an, damit Du Dich voll und ganz auf Deine Ausbildung konzentrieren kannst.

Zum Ende der Ausbildung:
Für Deinen optimalen beruflichen Einstieg, unterstützen wir Dich. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest, stehen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite. Unser Ziel ist es, Dir zu helfen, den perfekten Berufsstart zu finden.

Nach der Ausbildung sagen wir: Willkommen im Alumninetzwerk!
Du bist nicht nur ehemalige Teilnehmerin oder ehemaliger Teilnehmer unserer Ausbildung, sondern auch Teil einer lebendigen Gemeinschaft von Ehemaligen, die sich gegenseitig unterstützen und weiterentwickeln. Hier ist, was unser Alumninetzwerk für Dich tun kann:

Netzwerkaufbau: Treffe andere ehemalige Azubis, die ähnliche Karriereinteressen haben wie Du. Es ist eine großartige Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und von den Erfahrungen anderer zu lernen.

Karriereunterstützung: Finde Tipps, Ressourcen und Veranstaltungen, die Dir helfen, Deine beruflichen Ziele zu erreichen. Von Jobbörsen bis hin zu Workshops stehen Dir viele Möglichkeiten offen.

Informationsaustausch: Halte Dich über Neuigkeiten und Entwicklungen auf dem Laufenden. Teile Dein Wissen und erfahre von anderen.

Treffen und Events: Sei Teil von Treffen, Events und Aktivitäten speziell für ehemalige Azubis. Es ist eine großartige Gelegenheit, alte Freunde wiederzusehen und neue kennenzulernen.

Gemeinschaftliches Engagement: Gib etwas zurück, indem Du Dich freiwillig engagierst oder an Spendenaktionen teilnimmst, um anderen Azubis zu helfen, genauso erfolgreich zu sein wie Du.

Schließe Dich unserem Alumninetzwerk an und entdecke, wie wir Dir auch nach deiner Ausbildung weiterhelfen können!

Ich möchte Erzieher:in werden, wie bewerbe ich mich?

Über das Formular auf dieser Seite kannst Du Dich schnell und bequem bei uns auf die Ausbildung zur:zum Erzieher:in bewerben. Alles, was Du dafür brauchst, ist Dein Lebenslauf und Dein Zeugnis. Darüber hinaus kannst Du Dich bei unserem Ausbildungsmanagement melden.

Wo kann ich nach meiner Ausbildung als Erzieher:in arbeiten?

Vielleicht hast du bisher nur an eine Kindergärtnerin oder eine Kita gedacht, aber die Palette an beruflichen Perspektiven ist viel breiter als du denkst! Es gibt keine Ausbildung zur Kindergärtner:in und es stimmt auch, dass Erzieher:innen in Kindergärten und Kitas arbeiten können. Es sind aber noch längst nicht alle Perspektiven, die Dir nach Abschluss einer Erzieher:inausbildung offen stehen. Als Erzieher:in kannst Du in folgenden Einrichtungen arbeiten:

  • Kitas
  • offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Wohnheime für Menschen mit und ohne Behinderung
  • Familien- und Suchtberatung
  • Freizeit-, Ferien- oder Horteinrichtungen
  • Grundschulen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Erzieher:in zu werden?

Möchtest Du Dich bei uns als Erzieher:in im Rahmen der Umschulung ausbilden lassen, musst Du folgendes mitbringen:

• Hochschul- oder Fachhochschulreife
• mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung
• oder mindestens eine drei- bzw. vierjährige Berufstätigkeit

Darüber hinaus benötigst Du:
• einen Bildungsgutschein und einen Praxisplatz

Wenn Du noch keinen Bildungsgutschein und auch noch keinen Praxisplatz, dann wende ich an Lucie Strauß. Sie ist Deine Ansprechpartnerin und bietet Dir Praxisplatz-Matching an. Du erreichst sie per Mail: l.strauss@meco-akademie.de oder unter 0157 58749336

Was sind die Inhalte der Erzieher:innen-Ausbildung?

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
  • Pädagogische Beziehungen gestalten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern
  • Institution, Team und Qualität entwickeln

Welche Schwerpunkte gibt es in der Ausbildung?

Einen Schwerpunkt bei der Ausbildung zur:zum Erzieher:in bildet das Schulprofil „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Ein zweiter besteht im Profil „Inklusiver Ganztagsbereich mit Schwerpunkt Jugendbildung“.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut und wie lange dauert sie?

Die Umschulung ist genauso aufgebaut wie die berufsbegleitende Ausbildung. Der Unterricht findet an zwei Tagen pro Woche (Montag und Dienstag oder Donnerstag und Freitag) von 08:30 – 15:30 Uhr statt.

Im dritten Semester erfolgt ein Praktikum im Umfang von
200 Stunden in einem zweiten sozialpädagogischen Tätigkeitsfeld an den Schultagen.

Kann ich im Rahmen der Ausbildung auch ins Ausland gehen?

Ja, Auslandsaufenthalte sind grundsätzlich über Erasmus+ möglich, etwa im Rahmen eines Auslandspraktikums. Es besteht zudem die Möglichkeit, im Anschluss an die Ausbildung ins Ausland zu gehen und dabei gefördert zu werden.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Die Umschulung ist für Dich kostenfrei. Die Umschulung wird durch einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit, die Jobcenter, die Rententräger und Berufsgenossenschaften gefördert.

Das Besondere: Anders als in der berufsbegleitenden Ausbildung, ist die Förderung der Umschulung auch für die Träger besonders attraktiv, denn der Träger muss kein Gehalt an Dich zahlen. Das wird zu 100 % von der Arbeitsagentur/ dem Jobcenter übernommen.

Lass Dich zu der tollen Möglichkeit der Umschulung unbedingt beraten und erfahre welche Fördermöglichkeiten Dir zur Verfügung stehen. Vereinbare dazu einen Termin bei Lucie Strauß. Sie ist Deine Ansprechpartnerin. Du erreichst sie per Email unter l.strauss@meco-akademie.de oder telefonisch unter 0157 58749336.

Wie unterstützt mich die meco Akademie?

Beratung vor der Ausbildung:
Unsere Unterstützung beginnt bereits bei der Suche nach dem geeigneten Schulplatz. Wir beraten Dich zu den Ausbildungsinhalten, Praxiseinsätzen, fehlenden Unterlagen – kurz bei all Deinen Fragen.

Außerdem kannst Du Dich umfassend zu Fördermöglichkeiten beraten lassen. Lucie Strauß berät nicht nur, sie unterstützt Dich bei der Antragstellung und nimmt auch Kontakt zu den Förderstellen auf.

Unterstützung während der Ausbildung:
Bei uns bekommst Du nicht nur Wissen vermittelt, sondern wir stehen Dir auch persönlich zur Seite. Durch regelmäßigen Austausch mit Lehrkräften und unserem Team der Praxiskoordination sowie durch eine Lernprozessberatung (Tutorien, Lernberatung, persönliche Beratung). Du hast eine feste Ansprechpartnerin oder einen Ansprechpartner.

Unsere Studierendenvertretung vertritt all unsere Azubis und Studierenden und setzt sich für ihre Interessen ein. In regelmäßigen Gesprächen mit Lehrkräften und Schulleitung wirken die Studierendenvertreter:innen am Schulgeschehen aktiv mit, bringen neue Ideen ein und vermitteln zwischen Studierenden und Schulleitung.

Außerdem bieten wir ein E-Learning-Angebot an, mit dem Du Lehrinhalte bequem vertiefen oder nachholen kannst. Und falls Du Kinder hast oder betreust, bieten wir sogar eine ergänzende Kinderbetreuung an, damit Du Dich voll und ganz auf Deine Ausbildung konzentrieren kannst.

Zum Ende der Ausbildung:
Für Deinen optimalen beruflichen Einstieg, unterstützen wir Dich. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest, stehen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite. Unser Ziel ist es, Dir zu helfen, den perfekten Berufsstart zu finden.

Nach der Ausbildung sagen wir: Willkommen im Alumninetzwerk!
Du bist nicht nur ehemalige Teilnehmerin oder ehemaliger Teilnehmer unserer Ausbildung, sondern auch Teil einer lebendigen Gemeinschaft von Ehemaligen, die sich gegenseitig unterstützen und weiterentwickeln. Hier ist, was unser Alumninetzwerk für Dich tun kann:

Netzwerkaufbau: Treffe andere ehemalige Azubis, die ähnliche Karriereinteressen haben wie Du. Es ist eine großartige Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und von den Erfahrungen anderer zu lernen.

Karriereunterstützung: Finde Tipps, Ressourcen und Veranstaltungen, die Dir helfen, Deine beruflichen Ziele zu erreichen. Von Jobbörsen bis hin zu Workshops stehen Dir viele Möglichkeiten offen.

Informationsaustausch: Halte Dich über Neuigkeiten und Entwicklungen auf dem Laufenden. Teile Dein Wissen und erfahre von anderen.

Treffen und Events: Sei Teil von Treffen, Events und Aktivitäten speziell für ehemalige Azubis. Es ist eine großartige Gelegenheit, alte Freunde wiederzusehen und neue kennenzulernen.

Gemeinschaftliches Engagement: Gib etwas zurück, indem Du Dich freiwillig engagierst oder an Spendenaktionen teilnimmst, um anderen Azubis zu helfen, genauso erfolgreich zu sein wie Du.

Schließe Dich unserem Alumninetzwerk an und entdecke, wie wir Dir auch nach deiner Ausbildung weiterhelfen können!

Wie und bis wann kann ich mich bewerben?

Du kannst Dich jederzeit bewerben. Nutze dafür einfach die Anmeldefunktion auf der Internetseite oder melde Dich bei unserem Ausbildungsmanagement.

Termin
01.08.2024 – 31.07.2027

Weitere Termine
01.02.2025 – 31.01.2028
01.08.2025 – 31.07.2028

Kosten
Die Erzieher:innen-Ausbildung ist für Dich kostenfrei

Gut zu wissen
 Bewerber:innen mit dem Abschluss Sozialpädagogische Assistenz können bei einem Notendurchschnitt von 2,7 die Ausbildung zur:zum Erzieher:in um ein Jahr verkürzen

Nicht verpassen!
Besuche unsere Infoveranstaltungen und erfahre mehr über die Ausbildung zur:zum Erzieher:in in Vollzeit.

Termin
01.08.2024 – 31.07.2026

Weiterer Termin
01.08.2025 – 31.07.2027

Kosten
Die Erzieher:innen-Ausbildung ist für Dich kostenfrei

Gut zu wissen
 Bewerber:innen mit dem Abschluss Sozialpädagogische Assistenz können bei einem Notendurchschnitt von 2,7 die Ausbildung zur:zum Erzieher:in um ein Jahr verkürzen

Nicht verpassen!
Besuche unsere Infoveranstaltungen und erfahre mehr über die Ausbildung zur:zum Erzieher:in.

Termin
01.08.2024 – 31.07.2027

Weitere Termine
01.02.2025 – 31.01.2028
01.08.2025 – 31.07.2028

Kosten
Die Erzieher:innen-Ausbildung ist für Dich kostenfrei

Gut zu wissen
Bei uns kannst Du bereits während der Ausbildung mit der Zusatzqualifizierung Facherzieher:in für Integration beginnen.

Nicht verpassen!
Besuche unsere Infoveranstaltungen und erfahre mehr über die berufsbegleitende Ausbildung zur:zum Erzieher:in.

Termin
01.08.2024 – 31.07.2027

Weitere Termine
01.02.2025 – 31.01.2028
01.08.2025 – 31.07.2028

Kosten
Die Erzieher:innen-Ausbildung ist für Dich kostenfrei

Gut zu wissen
Bei uns kannst Du bereits während der Ausbildung mit der Zusatzqualifizierung Facherzieher:in für Integration beginnen.
Mehr erfahren 

Nicht verpassen!
Besuche unsere Infoveranstaltungen und erfahre mehr über die Umschulung zur:zum Erzieher:in.

Deine Ansprechpartner:innen
Sarah Lena Lutz
Martin Dzikowski
ausbildung@meco-akademie.de
030 810 058 180

Schon gewusst?
Das Thema Nachhaltigkeit ist wichtiger Bestandteil unseres Schulprofils. Dieses Jahr wurden wir für unser Engagement ausgezeichnet. Mehr zu BNE…

Teile die Seite mit Freunden