# Die faire Kita – Kita-Kinder für Nachhaltigkeit sensibilisieren und begeistern


Immer öfter begegnen uns im Alltag die Begriffe „Fair Trade“, „aus fairem Anbau“ oder „unter fairen Bedingungen produziert“. Aber was bedeutet dieses „fair“ eigentlich genau? Und kann eine Kita auch „fair“ sein? Um die Antwort auf die zweite Frage schon mal vorweg zu nehmen: ja, auch Kitas können fair sein. In einer fairen Kita wird nicht nur ein fairer Umgang zwischen Kindern und Erwachsenen gelebt, sondern Globales Lernen – sprich ein ganzheitliches Bewusstsein für globale, gesellschaftliche Ungleichheiten – ist zentraler Bestandteil des Alltags der Kinder. Durch die verschiedenen pädagogischen Angebote und die Verwendung von fairen Produkten lernen die Kinder frühzeitig was fairer Handel und nachhaltiger Konsum bedeutet.

Deine Ansprechpartnerin:

Nicole Bartl
030 810 058 221
n.bartl@meco-akademie.de

Icon WhatsApp-Beratung

Wir beraten Dich
per WhatsApp

Zusammenfassung

Start/Ende:01.09. – 02.09.2023
Dauer:16 Unterrichtseinheiten
Bildungsart:Weiterbildung
Zielgruppe:Erzieher:innen, sozialpädagogische Assistent:innen, Facherzieher:innen
Schulungsort:Online via Zoom
Lehrinhalte:

  • Einstieg BNE und Globales Lernen in der Kita

  • Bedeutung Faire Kita

  • Auseinandersetzung mit globalen, gesellschaftlichen Ungleichheiten

  • Praxisbeispiele für faire Beschaffung, fairer Handel, fairer Konsum und Globales Lernen: Produkte aus fairem Handel, Ernährung, Kinderrechte, Diversität

  • Planungshilfe und Übungen für ein faires Bildungsprojekt

  • Zertifizierung FaireKita

Anzahl Teilnehmer:innen:Mindestens 10, Maximal 20
Kosten:320 €
Ansprechpartnerin:Wir beraten Dich gern! Nicole Bartl, Tel. 030 810 058 221 oder n.bartl@meco-akademie.de